Über uns

Hugin und Munin sind auf der Suche nach Weisheit.

Die wichtigste Frage, die sich uns Menschen stellt, ist die Folgende: Wie sollen wir handeln? Das ist nicht nur irgendein metaphysisches Geschwätz, sondern es verhält sich auch streng evolutionsbiologisch so. Um das Richtige tun zu können, hat sich die menschliche Spezies die Nische eines ausgebauten Denkapparates ausgesucht, der dabei helfen soll. Und da wohl keiner von uns schon alles weiß, was sein Leben verbessern würde, lohnt es sich, diesen Denkapparat zum Einsatz bringen, um Weisheiten zu finden; Erkenntnisse, die uns helfen können.

Auf diesem Blog befassen wir uns damit, wie wir durch Denken weiser werden können. Damit das klappt, sollten wir dreierlei tun:

  • Offen und aufmerksam Informationen sammeln
  • Vernünftig und klar nachdenken
  • Konstruktiv und lernorientiert diskutieren

Wir ergründen auf diesem Blog in erster Linie, wie wir diese drei Dinge besser tun können. Denn diese drei Dinge helfen uns dabei, wertvolle Informationen zu sammeln und diese allein sowie gemeinsam mit anderen so zu verarbeiten, dass wir mehr darüber lernen können, wie wir handeln sollen. Nicht nur, aber unter anderem so lassen sich Weisheiten gewinnen; Kenntnisse darüber, wie wir es schaffen, in diesem Leben ein bisschen weniger zu leiden, als es unbedingt sein muss. Denn das wünschen wir uns für uns selbst und andere.

Hugin und Munin sind die Raben des nordischen Göttervaters Odin. Sie erforschen für ihn fliegend die Welt und berichten ihm, was sie gesehen haben. „Hugin“ stammt vom altnordischen Nomen „hugi“ („Gedanke, Sinn“) ab, Munin vom altnordischen Verb „muna“ („denken an, sich erinnern“). Wir sind eine studierte Psychologin aus Deutschland und ein prämierter Philosophie-Essayist sowie Masterabsolvent der angewandten Sprachwissenschaft aus der Schweiz, die die Philosophie, die Wissenschaft, die Kunst und einander lieben.